daaani

  Startseite
  Über...
  (¯`•.¸¸.•*Regeln*•.¸¸.•`¯)
  (¯`•.¸¸.•*Bilder*•.¸¸.•`¯)
  (¯`•.¸¸.•*Mein Schatz*•.¸¸.•`¯)
  (¯`•.¸¸.•*meine männlichen schätze :-P*•.¸¸.•`¯)
  (¯`•.¸¸.•*Meine weiblichen Schätze :-P*•.¸¸.•`¯)
  (¯`•.¸¸.•*Gedichte*•.¸¸.•`¯)
  (¯`•.¸¸.•*Ich liebe Dich*•.¸¸.•`¯)
  Gästebuch



  Links
   Saskia- Schatz =)
   Isi- Schatz
   Janneddie- Schaatz
   Janneddies-Brudaaa^^
   Pia & Caro
   Anna-Lisa



http://myblog.de/daaani

Gratis bloggen bei
myblog.de





(¯`•.¸¸.•*Ich liebe Dich *•.¸¸.•`¯)


Du hattest Tränen im Gesicht,
als du sagtest „Ich liebe Dich“,
doch er glaubte dir nicht.
Du gingst durch die Straßen,
dein Herz war leer,
leben wolltest du nicht mehr.
Du fingst an zu trinken,
nahmst Heroin..wurdest süchtig,
nur wegen ihm.
Deine Eltern merkten es bald,
steckten dich in die Entzugsanstalt.
Du hörtest den Zug,
sahest die Schienen
-ein Schrei-
mit deinem Leben war’s vorbei.
Zu spät stand er da
mit Tränen im Gesicht und flüsterte leise
„Ich liebe dich“




(¯`•.¸¸.•*stîll lôvîng û... *•.¸¸.•`¯)

Mein größter Wunsch ist es,
dich nicht mehr lieben zu müssen!
Denn es tut weh, dich zu lieben!
Es ist die Hölle!
Warum bist du nur so?
Warum bist du nicht anders?
Wenn du lieben könntest...
dann wärst du für mich geschaffen!

Bitte nimm nie wieder meine Hand,
denn deine Berührungen lähmen meinen ganzen Körper!
Bitte lass nie wieder zu, dass ich dich rieche,
denn durch deinen Geruch setzt mein Verstand aus!
Bitte küss mich nie wieder,
denn ein weiterer Kuss von dir würde mein Tod bedeuten!
Ich kann dir diese Geborgenheit nicht beschreiben,
die ich empfinde, wenn ich bei dir bin!
Ich bin abhängig von dir!
Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll,
denn von einer Sucht kommt man nie wieder los!
Ich kann nur hoffen, dass du irgendwann aus meinem Leben verschwindest!
Lass mich einfach los, sonst schaff ich es nicht!
Verstehst du nicht, dass ich mich nicht gegen dich wehren kann?

Ich bin vollkommen, wenn du bei mir bist!
Ich vergesse meine Welt,
meine Schmerzen.
Ich schwebe,
ich vertraue dir.
Und warum sollte ich dieses Gefühl aufgeben wollen?
Ich weiß nur, dass ich es aufgeben MUSS,
denn ich will leben!
Ich flehe dich an,
lass mich einfach gehen!
Hass mich!
Ich halte diesen Schmerz nicht länger aus!
Und ich bete zu Gott,
dass das ganze irgendwann ein Ende hat,
denn ich habe Angst vor jedem Tag -
ohne dich oder mit dir!




(¯`•.¸¸.•*Die Wahrheit *•.¸¸.•`¯)


Träumen und doch wach sein!
Lächeln, aber innerlich weinen!
Glücklich sein, obwohl mein herz zerbricht!
Stark sein, doch vor Schwäche fast zusammenklappen
Nicht daran denken, doch von Gedanken innerlich zerfressen werden!
Nie wahre Gefühle zeigen, lieber in sich hineinfressen!
Damit fertig werden müssen, es aber doch nicht werden!
Ihn vergessen und doch nur wahre Gefühle unterdrücken!
Neubeginn soll sein, doch zu groß ist die Angst vor neuem!
Augen zu und durch, aber nicht durchfinden!
Das Leben geht weiter, und auch die Zeit, doch mein Leben endet hier, und die Zeit steht seit dem still!
Weiter wie zuvor und doch hat sich alles geändert!
Nicht aufgeben, aber auch nicht weitermachen können!
So simpel und doch kompliziert!
Viele Wege in Sicht, aber kein Ausweg!
Meine Welt ist nur noch ein Tränenmeer: Ich liebe dich noch immer!!!!




(¯`•.¸¸.•*Lächeln....*•.¸¸.•`¯)


Ich lächle, ich singe und tanze.
Du siehst, ich bin glücklich, ohne dich.
Doch mit dem Abend,
kommt die Einsamkeit,
dann bin ich unendlich allein
und mein Lächeln gefriert.
Ich falle tiefer und tiefer.
Der letzte Lichtstrahl versinkt.
Ich möchte ihn halten,
doch ich habe keine Kraft mehr.
Ich möchte schreien,
doch meine Stimme versagt.
Ich drohe, in meinen Tränen
zu ertrinken.
Du wirst niemals sehen,
wie schwach ich bin.
Du sollst nicht wissen,
wie sehr ich dich brauche.
Die Nacht vergeht und
es wird Tag, ich lächle.




(¯`•.¸¸.•*Die letzte Träne.*•.¸¸.•`¯)


Verloren blickt sie in die Nacht
Die letzte Träne längst versiegt
Die Liebe hat nur Leid gebracht
Der Schmerz in ihrer Brust gesiegt

Die Klinge blitzt in ihrer Hand
Der Schmerz muss weg, das Herz muss frei
Sie schaut ihn an, den silb´ren Rand
Und ihre Seele schreit dabei

Ein Tropfen Blut, dann zwei, drei, vier...
“Ich lass Dich ziehen, ich geb´ Dich frei
auch wenn ich mich dann selbst verlier!“
Und ihr Herz... das weint dabei!



Ich kann ohen dich weinen...
Ich kann ohne dich leben...
ich kann ohne dich sterben...
schau mir ins gesicht und du siehst,
ich bin glücklich ohne dich,
doch schau mir nicht in die Augen,
dann weist du...
das ich lüge!!!


Ich lächel dir zu, doch du merkst es nicht, ich beobachte dich, doch du siehst es nicht,
VERDAMMT öffene deine Augen, ICH LIEBE DICH!

Du bist das Lachen in meinem Herzen, die Schmetterlinge in meinem Bauch, deine Abwesenheit bereitet mir schmerzen, will damit sagen, dass ich dich brauch!

Ich möchte eine Träne sein, in deinen Augen auf die Welt kommen, über deinen Wangen wandern und auf deinen Lippen sterben!

Vergiss mich nicht, so klingt es zart. Vergessen sein, ist furchtbar hart. Denk du an mich, wie ich an dich, so vergessen wir uns beide nicht!!!

Hätte ich nie deine Augen gesehen, könnt ich jetzt an die vorübergehen. Hätte ich nie deine Lippen geküsst, wüsst ich jetzt nicht, was Liebe ist!!!

Ich wünscht, ich könnte dir verzeihen, ich wünscht ich könnte dir vergeben, denn ohne dich kann ich nicht Leben…




Meine Augen sind für alle,
doch mein Herz schlägt nur für Dich.
Drum, wenn ich Dir gefalle,
halt mich fest, vergiss mich nicht.
Viele Mädchen wirst Du kennen,
von denen Du glaubst, sie lieben Dich,
doch bald wirst Du erkennen,
keine liebt Dich so wie ich.



(¯`•.¸¸.•*Was es ist *•.¸¸.•`¯)

Es ist Unsinn
sagt die Vernunft
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Es ist Unglueck
sagt die Berechnung
Es ist nichts als Schmerz
sagt die Angst
Es ist aussichtslos
sagt die Einsicht
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Es ist laecherlich
sagt der Stolz
Es ist leichtsinnig
Sagt die Vorsicht
Es ist unmoeglich
sagt die Erfahrung
Es ist was es ist
sagt die Liebe

(¯`•.¸¸.•*Liebeskummer: *•.¸¸.•`¯)

Sag ihm, dass ich ihn nie mehr sehen will.
Sag ihm, dass ich ihn nie richtig geliebt habe.
Sag ihm, dass ich ihm seine neue Freundin gönne, aber
sag' ihm nicht, dass ich dies alles unter Tränen sagte.


Du hast mich so sehr verletzt, ganz anders hab ich dich eingeschätzt. Jetzt bist du bei ihr, weit fort von mir…Trotzdem Liebe ich dich noch so sehr!!!!

Vergiss was gewesen, denk nicht an einst! Ich kehre nicht zurück, wie sehr du auch weinst!

Ich habe nie von dir verlangt, mir die Liebe zu geben, die ich bereit war dir zu geben. Doch ich habe erwartet, dass all deine Versprechen ernst gemeint waren…

Als du gingst, sagtest du, ich hätte keine Fehler, es wäre alles deine Schuld! Und doch mache ich gerade den größten Fehler meines Leben, denn ICH LIEBE DICH!!!

I love you


>>Nur die Liebe<<

>>...Ich woLLte nie LeBn,
>>...niE geLieBt werDen,
>>...einFaCh nur starK seiN,
>>...KeiNe geFühLe zuLasseN...<<
>>...DenKt IhR!!!...<<


>>...TieF iN meiNem iNnerEn....<<

>>...haBe iCh geLiebt...<<
>>...woLLte geLiebt weRden...<<


>>...HaBe uNzäHlige Tränen vergoSSen,
>>...auS LieBe...<<
>>...HabE iCh miCh gesehNt,
>>...naCh der LieBe...<<
>>...HaBe iCh getrauErt,
>>...uM die LieBe...<<


>>...Und doCh woLLte iCh
>>...naCh außeN hiN
>>...iMMer starL sein,
>>...weGen der LieBe...<<


>>...Genau Das,
>>...ließ meiN Herz,
>>...eiNes Tages stErben,
>>...Ließ MiCh eisKaLt weRden.
>>...LehRte miCh, zu HaSsen
>>...unD gefüHle zu versTeCken...<<


>>...Es waR die LieBe...<<


Weine nicht weil es vorbei ist , sondern lächle weil es so schön war.


Verlieben,Verloren,Vergessen, Verzeihen sich hassen, verlassen und doch unzertrennlich sein.


Ich liebe dich ich kann nichts dafü, dass sich mein herz so seht nach dir,hörst du es klopfen es klopft für dich, hösrt du es sagen: ICH LIEBE DICH


Liebe ist ein Teil des lebens.Liebe ist ein Stück des ewigen Glücks. Liebe ist ein Gefühl, das unbeschreiblich ist.Liebe ist das was ich für dich fühle.



Ich lache, doch innerlich weine ich!
Ich schweige, doch innerlich schreie ich!
Ich sage mir geht es super, doch innerlich wünsche ich mir nichts mehr als das all meine Qualen endlich vorbei sind.
Du siehst nur das was ich euch zeigen will! Glaubst du jetzt noch mich zu kennen?



Das Mädchen mir gegenüber blickt traurig. Mit seinen leeren Augen guckt es mich flehend an! Sie will das ich ihr helfe. Auf ihren Armen sind tiefe schnitte. Das blut tropft auf den Boden. Sie zittert! Ich will ihr helfen! Ihr sagen das alles gut wird und das auch sie bald wieder fröhlich lachen darf! Ich strecke meine Hand nach ihr aus um das Mädchen zu streicheln! Doch das einzige was ich berühre ist der kalte Spiegel gegenüber von mir


Es gibt Schmerzen, die ich schon gar nicht mehr spüre.
Es gibt Schmerzen ,die für mich schon alltäglich sind.
Es gibt Schmerzen ,mit denen ich gelernt habe zu leben.
Es gibt aber andererseits Schmerzen, die wohl immer Wunden hinterlassen werden.
Ich weiß selbst ,dass ich viel zu viel Leuten Schmerz und Kummer bereitet habe! Und die Trauer und den Schmerz den ich dafür verspüre, schein ich nicht zu überwinden.


Was soll ich noch hier?Wieso lebe ich überhaupt?Was habe ich den getan?Ich schaffe es nicht mehr und werde des auch nicht mehr versuchen!
Mein leben ist sinnlos und nicht mehr zu retten.Ich atme und lebe vor mich hin,ohne einen sinn und irgendein Ziel.Ich verkacke alles,mein leben meine zukunft es ist sinnlos darüber nachzu denken,zu überlegen was ich falsch gemacht habe.Es bringt nichts!Verstehen tut es eh keiner,meine eltern nicht und meine Freunde auch nicht. Ein leben zu führen ohne sinn,ist genauso gut wie sterben!Ich überlege oft wie ich sterben soll,einfach die Pulsadern aufschneiden,zuviel blut!Luft anhalten,zu qualvoll!Verhungern,zu aufällig!Am besten vor einen zug springen,das geht schnell und es kostet nichts!
Ich denke oft drüber nach,fange an zu weinen,höre auf zu weinen,übergebe mich!!Es ist besser für alle wen ich gehe!Hier ist kein platz für mich!Es ist besser wen ich gehe!!Bitte weint nicht um mich es lohnt sich nicht!Ich liebe euch mehr als ihr glaubt…


Ich führte ein Leben,
voller Lachen voller Freunde.
Ein Leben voller liebe voller wärme.
Ein Leben in dem ich lieben konnte.
Doch dies alles ist Vergangenheit.
Nun Führe ich ein Leben
voller Trauer, voller Hass
Mein Herz ist kalt.
Kalt wie ein Stein.
Ich kann keine Liebe
mehr Fühlen!
Mein leben ist kalt!!
Meine Seele ist schwarz!!
Das Leben das ich führe,
ist nicht Lebens wärt.
Die Kraft zu kämpfen
habe ich Verloren!!!
Deshalb nehme ich das
Messer und setzt es an.
Ich schließe die Augen,
und mit all dem Hass
und der Trauer in mir
berühre ich das nichts!!!


Heile Welt

Du denkst an eine Heile Welt.
Gibt es den eine Heile Welt. Siehst du den
nicht den Schmerz, die Einsamkeit,
die Tränen auf der Welt.
Deine Heile Welt gibt es nicht.
Es gibt keine
Welt die so perfekt ist, das sich
das Leben lohnt. Unsere Welt ist
ein einziger großer Traum.
Auf gewacht sind die Menschen,
die nicht mehr leben wollen,
die denn sinn des Lebens verloren Haben .
Und einer dieser manschen bin ich!


Der Tot
Der Tod macht vielen Angst
mir aber nicht.
Ich wäre so gern tod,
doch ich bin so ein Feigling.
Ich nehme das Messer
setzt es an************************

Doch ich kann nicht
egal wie gern ich würde
ich kann es einfach nicht!!!!!





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung